fbpx

Kräuter, Gewürze und Tee - Natürlich gegen Osteoporose

In der konventionellen Therapie der Osteoporose werden häufig Medikamente mit teils schwerwiegenden Nebenwirkungen eingesetzt. Genau wie die ernährungsmedizinische Behandlung, ist auch der Einsatz von Kräutern, Gewürzen und Tee dafür gedacht, die medikamentöse Therapie optimal zu ergänzen und bestenfalls sogar den Einsatz von Medikamenten zu ersetzen. In diesem Ratgeber werden verschiedene Kräuter, Gewürze und Tee´s vorgestellt, die Entwicklung der Osteoporose bremsen können.

Kräuter, Gewürze und Tee - Natürlich gegen Osteoporose

Ein großer Vorteil der Ernährungsmedizin ist, dass Nebenwirkungen in den meisten Fällen ausgeschlossen werden können. Auch der Einsatz von Kräutern, Gewürzen und Tee´s bietet nur ein geringes Risiko negativer Auswirkungen. Da das Wissen über diese Inhaltsstoffe kaum verbreitet ist, bietet sich dieser Ratgeber für alle Osteoporose-Patienten an, die mithilfe natürlicher Mittel die Entwicklung der Osteoporose stoppen wollen.

Inhalt des Ratgebers

In diesem Ratgeber werden verschiedene Kräuter, Gewürze und Tee´s vorgestellt, die nachweislich eine stimulierende Wirkung auf den Aufbau von Knochengewebe haben, oder den Abbau von Knochenstruktur hemmen. Außerdem werden entzündungshemmende, schmerzstillende und Östrogen-ähnliche Wirkstoffe vorgestellt. Zusätzlich werden die jeweils benötigten Mengen, sowie die optimalen Kombinationen einzelner Wirkstoffe erklärt.

Der Ratgeber basiert auf aktuellen Studien und wird regelmäßig überarbeitet und aktualisiert.

Inhaltsverzeichnis

  1. Einleitung
  2. Kräuter
    1. Basilikum
    2. Dill
    3. Koriander
    4. Petersilie
    5. Rosmarin
  3. Gewürze
    1. Chilli
    2. Kurkuma
    3. Pfeffer
    4. Schwarzkümmel
    5. Zimt
  4. Tee
    1. Fenchel
    2. Grüntee
    3. Schwarztee
    4. Ingwer
    5. Minze
  5. Ausblick
  6. Rechtliches

Probelesen

Kurkuma

kurkuma ernährungsmedizin

Kurkuma zählt zu den ältesten Heilkräutern. Curcumin, der Wirkstoff der Pflanze hat entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften[1]. Bereits 1000 mg Curcumin täglich sind vergleichbar mit der Effektivität von Ibuprofen und Diclofenac. Dadurch eignet sich die Gewürzpflanze bei einer ganzen Reihe von Erkrankungen und vor allem für Osteoporosepatienten mit Schmerzen[2].

Pfeffer

pfeffer ernährungsmedizin

Peperin, welches in Pfeffer enthalten ist verstärkt, neben den entzündungshemmenden und antiinflammatorischen Eigenschaften, zusätzlich die Absorption von Curcumin[1],[2],[3]. Durch dieses Zusammenspiel der beiden Gewürze bietet sich eine Kombination an, um von den Vorteilen der beiden Wirkstoffe zu profitieren.

Kräuter, Gewürze und Tee

Natürlich gegen Osteoporose
€29.99
19
99
  • Kräuter, Gewürze und Tee
  • Entzündungshemmend
  • Antioxidativ
  • Östrogenähnlich

Quellen Kurkuma

[1] James W Daily, Mini Yang, and Sunmin Park, “Efficacy of Turmeric Extracts and Curcumin for Alleviating the Symptoms of Joint  Arthritis: A Systematic Review and Meta-Analysis of Randomized Clinical Trials.,” Journal of medicinal food 19, no. 8 (August 2016): 717–729.

[2] Subash C Gupta, Sridevi Patchva, and Bharat B Aggarwal, “Therapeutic Roles of Curcumin: Lessons Learned from Clinical Trials.,” The AAPS journal 15, no. 1 (January 2013): 195–218.

Quellen Pfeffer

[1] Giuseppe Derosa, Pamela Maffioli, and Amirhossein Sahebkar, “Piperine and Its Role in Chronic Diseases.,” Advances in experimental medicine and biology 928 (2016): 173–184.

[2] Susan J Hewlings and Douglas S Kalman, “Curcumin: A Review of Its’ Effects on Human Health.,” Foods (Basel, Switzerland) 6, no. 10 (October 2017).

[3] K Srinivasan, “Black Pepper and Its Pungent Principle-Piperine: A Review of Diverse Physiological Effects.,” Critical reviews in food science and nutrition 47, no. 8 (2007): 735–748.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp

 

Sie wollen keine Neuigkeiten mehr verpassen ?

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen Newsletter an!